Willkommen auf meiner Webseite Seenotrettung-Fotografie


ich

Einen Großteil meiner Schulferien verbrachten mein Bruder und ich in Neuharlingersiel, da meine Eltern dort beruflich engagiert waren. Es entstand der Kontakt zu Hein Steffens, dem damaligen Vormann des Rettungsbootes. Es war eine sehr schöne und wertvolle Freundschaft. Hein freute sich sehr über unsere Mithilfe im Rettungsschuppen. Wir übernahmen die „Mittagswache“ im Schuppen, sammelten mit der Sammeldose bei Auftritten des Shanty-Chors, organisierten Verlosungen und vieles mehr. Schnell entwickelte sich der Kontakt zu vielen Neuharlingersielern, besonders zu den Rettungsleuten. Am interessantesten war es immer, wenn die Männer von der „guten alten Zeit“ erzählten. Vieles habe ich damals aufgeschrieben und in einem Karton aufbewahrt. So entstand mein Buch „Retter vom Siel“. Die Leidenschaft „Fotografie“ fing eigentlich mit einer einfachen Kleinbildkamera und einem schönen, großformatigen Kalender mit Rettungsbooten an. Das war 1985 und die beiden vorgenannten Gegenstände waren in diesem Jahr meine Weihnachtsgeschenke. Schnell merkte ich, dass man mit einer simplen Kamera nicht annähernd gute Fotos machen kann und so lag im nächsten Jahr eine NIKON Spiegelreflexkamera unter dem Weihnachtsbaum. Nun konnte ich endlich Rettungsboote und Seenotkreuzer fotografieren, wobei ich sehr viel Lehrgeld bezahlen musste, bis die Fotos so aussahen, wie ich sie haben wollte. Heute fotografiere ich meine Fotos immer noch mit NIKON-Kameras. Die Aufnahmen entstehen zu den verschiedensten Anlässen, z.B. am Tag der Seenotretter, bei SAR-Vorführungen, bei Schiffstaufen und natürlich auch bei Einsatzfahrten. Zum Teil fertige ich meine Fotos von Bord eines gecharterten Motorbootes an, so erhalte ich realistische Fahraufnahmen. Selbstverständlich fotografiere ich auch gerne andere, bevorzugt maritime Motive.